Kontakt:

 

 

Ulrich Wehpke GmbH

Von-Ketteler-Str. 124

 

47807 Krefeld

 

Tel.: 02151 - 312200

email: info@wehpke.de


Größere Kartenansicht

Der Goldschmied übt den ältesten aller Metallberufe aus. Er ist somit der Ursprung jeglicher Metallver-arbeitung. Diese Tatsache begründet sich aus folgenden Ursachen: Zum einen kommt Gold in gediegener Form vor, d.h. als reines Metall, meist im Sand und Geröll der Flüsse, zum anderen hat es eine schöne, gelbe Farbe, es oxidiert nicht, bleibt also immer schön, und es ist sehr duktil, mithin leicht zu bearbeiten. Was lag also näher als dass Adam den gefundenen Goldklumpen durchbohrte, seinen Namen und ein Herz einritzte und ihn an einer Lederschnur seiner Eva um den Hals hängte? Schon vor Jahrtausenden lehrte man die kunstvolle Formung des göttlichen Metalls. Für die Maya und Azteken galt das Edelmetall als Gabe des Himmels: die Tränen der Sonne. Der kapitalistische Wert war für sie nebensächlich. Vermutlich war der Glaube an die Götter der Beweggrund, überhaupt die Mühe aufzubringen, Gold in eine gebührende Form zu bringen. Und dann kamen diejenigen im wahrsten Sinne des Wortes zum Tragen, die dem Göttlichen am Nächsten waren, wie die Priester und Könige. Der Wert des Edelmetalls summiert sich mit dem der Kunst, die es in Form bringt. Die Frage erübrigt sich für beinahe jeden, ob er ein Kilo Gold in einer Barrenform wählt, oder ein Kilo Gold in Form eines kunstvoll geschmiedeten Varans, beispielsweise. Diesem Eifer steigt man heute noch nach, Gold und andere Edelmetalle durch kunstvolle Formung noch mehr zu veredeln. Allerdings hat sich im Fortschritt der Zeit einiges an der Vorgehensweise und Technik getan. Wo vor Jahrtausenden Urvölker Giessformen aus Stein und Holz erstellten und mit Blut und Schweiss Goldklumpen in Form hämmerten, werden heute mit modernsten Giessverfahren und Computertechnologien die Edelmetalle in Form gebracht und veredelt. Das manuelle Werken bleibt aber unverzichtbar! Es haben sich aber auch die Ansprüche an die Goldformkunst geändert. Die Menschen wollen immer schönere, elegantere und aussergewöhnlichere Produkte für sich beanspruchen, welche die Goldschmiede als Gestalter und Verarbeiter, vor immer größere Herausforderungen stellen. Wir haben uns zu wahren Objektdesignern entwickelt, weil wir unser Wissen über Trends stets aktualisieren... Wenn Ihnen meine Seite gefällt, würde ich mich über einen Link auf Ihrer Homepage besonders freuen!